Knokke-Heist
EINE LEBENDIGE STADT

Knokke-Heist verfügt über ein prickelndes Veranstaltungsangebot. Zu den Höhepunkten zählen das internationale Feuerwerksfestival, der „Zoute Grand Prix“ und die lange „Nacht von het Zoute“. Weil ein aufsehenerregender Winterevent noch fehlte, wurde das Lichtfestival von Knokke-Heist ins Leben gerufen.

Lichtfestivals existieren an der Schnittstelle von Entertainment, Design, Kunst und Technologie, wodurch ihnen bei der Belebung der städtischen Umgebung eine besondere Funktion zukommt, sowohl innerhalb eines kulturellen Kontextes als auch zur Unterstützung des Citymarketing. Lichtfestivals werden immer populärer, weil die kontinuierlich voranschreitende Technologie den Lichtkünstlern hilft, ihre Geschichte innerhalb ihres Kunstraums bzw. Spielfelds, der Stadt, zu präsentieren. Licht als vielseitiges und visuelles „Material“ wird sowohl abstrakt als auch figürlich eingesetzt.

Bürgermeister des Lichts

In Knokke-Heist wird es in diesem Winter nicht dunkel und düster sein. Mit einem eigenen Lichtfestival möchte Bürgermeister Leopold Lippens für eine gesellige und einmalige Weihnachtsstimmung sorgen, die mehr Licht in die dunkelste Jahreszeit bringt. „Die Einkaufsstraßen, Plätze und Türme der Gemeinde werden mit Planeten und funkelnden Sternen feierlich erleuchtet. Der Unterschied zu den Vorjahren wird gigantisch sein“, sagt er.

Leopold Lippens: Die Menschen, die in der Weihnachtszeit nach Knokke-Heist kommen, werden merken, dass dieses Lichtfestival anders ist. Es dreht sich um eine Geschichte, die des kleinen Prinzen aus dem gleichnamigen Buch von Saint-Exupéry. Ich glaube, dieses Buch kennt jeder, schauen Sie nur auf die weltweit verkauften Exemplare. Wir veranstalten das Festival in diesem Jahr zum ersten Mal und werden sehen, was passiert und ob die Menschen es interessant finden. Eine Fortsetzung gibt es in jedem Fall, die Reise des kleinen Prinzen geht in 2019 und 2020 weiter.

„In Knokke-Heist finden die Menschen alles, was sie suchen: Qualität, Schönheit, Natur, das Meer und ein wundervolles Lichtfestival.“
– Bürgermeister Lippens

Leopold Lippens: In Knokke-Heist finden das ganze Jahr über diverse Veranstaltungen statt. Das ist unsere Strategie, dafür zu sorgen, dass es dort stets für alle etwas zu erleben gibt. Sämtliche Geschäfte und Restaurants werden auch während des Lichtfestivals geöffnet sein. Die Menschen, die kommen, werden alles finden, was sie suchen: Qualität, Schönheit, Natur, das Meer und ein wundervolles Lichtfestival. Die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung, die Sie überall in den belgischen Geschäftsstraßen finden, ist hier allerdings etwas anders. Es sind nicht bloß leuchtende Weihnachtsbäume.

EIN EINZIGARTIGER EVENT

Das Lichtfestival unterscheidet sich von anderen durch Orientierung an einer besonderen, unterhaltenden Geschichte, die ein breitgefächertes Publikum anspricht.

Die Geschichte bildet den roten Faden, über den die nächtliche Landschaft für Stadtbewohner und Besucher durch Kreation von Erlebniselementen transformiert wird, und dient dem Kurator und den teilnehmenden Künstlern als Inspirationsquelle. Das Lichtfestival Knokke-Heist ist ein Outdoor-Parcours mit zeitgenössischer Lichtkunst, der die Straßen, Plätze und Stadtstrände über aufsehenerregende innovative Installationen mit starker visueller Wirkung erleuchtet. Das Lichtfestival bringt ein breites Publikum zusammen und sorgt in der Stadt für eine einzigartige Atmosphäre. Die Schlüsselworte dieser Erlebnisinstallationen sind Verwunderung, Überraschung, Emotion, Poesie und Magie. Für den Zuschauer bedeutet dies Zusammentreffen, Teilen, Teilnehmen und Träumen. Und all dies in einem familiären Kontext.